Anfischen 2018 am 6. Mai.

Bei schönem Wetter trafen 21 Mitglieder früh am Morgen zusammen, um am diesjährigen Anfischen teilzunehmen. Gefangen wurden insgesamt 40 Forellen. 25 Bachforellen und 15 Regenbogenforellen.

Nach getaner Arbeit, welche allen Teilnehmern sichtlich Spass gemacht hatte, wurde ein gemeisammes Mittagessen im Gasthaus Liebmann eingenommen. Unser Obmann sprach in diesem Zusammenhang allen Teilnehmern seinen herzlichen Dank aus.

Generalversammlung 20.1.2018

Unsere Generalversammlung fand im Freizeitheim Walfersam, mit Beginn 17:30 Uhr, in Kapfenberg statt.

Nach Begrüßung durch den Obmann und dem darauf folgendem Toten Gedenken für zwei verstorbene Mitglieder unseres Vereines, folgten die Berichte des abgelaufenen Jahres 2017.

Den Berichten des Obmanns, des Teichwartes, des Kassiers und der Kassenkontrolle zur Folge, konnte man entnehmen, dass unsere Vereinsgebarung vorbildlich und nur mit geringer Kapitalsschmälerung geführt wurde. Trotz Kostensteigerungen in Bezug auf Fischbesatz, Pachtkosten, der Pflege unserer Teichanlage, so wie die des Vereinsheimes und der Vereinsführung wurde der Mitgliedsbeitrag für die Saison 2018 nicht erhöht.

Herr Max Jevsnik ersuchte auf Grund der durchgeführten Kassenprüfung und der korrekten Aufzeichnungen, aller Einnahmen und Ausgaben, um die Entlastung des Vereinsvorstandes. Diesem wurde einstimmig das Vertrauen ausgesprochen.

Es folgten Grußworte der Stadtgemeinde Kapfenberg durch den Gemeinderat Herrn Rudolf Hörmann und ein Berichte des Verbandsekretärs des VÖAFV Herrn Martin Genser zu aktuellen Themen rund um die Fischerei und des Verbandes.

Danach wurden folgende Mitgliederehrungen vorgenommen:

Geehrt wurden unsere Kollegen; Herr Peter Mörth und Herr Manfred Zink mit dem Verdienst Abzeichen des Vereines in Bronze, Herr Manfred Zeitlinger mit dem Verdienstabzeichen in Silber, Herr Franz Boiger mit dem Verdienstabzeichen in Gold. Eine Verbands-Ehrennadel in Gold wurde an Herrn Günter Meinhard verliehen und zu Ehrenmitgliedern unseres Vereines, wurden die Herren Viktor Feistl und Ludwig Hofer ernannt. Ein Verbandjubiläumsabzeichen in Silber wurde Herrn Siegfried Hyll und Herrn Hellmuth Kaiser zuerkannt.

Es folgte die Wahl des Vereins-Obmann, Obmann Stellvertreter und der restlichen Ausschussmitglieder. Da auch die Wahlkommission dem Vorschlag des Vereinsobmannes zugestimmt hatte, ergab das Wahlergebnis keine Veränderung zur letzten Wahlperiode.

Bezüglich eines gestellten Antrags zur Generalversammlung, gab es folgendes Ergebnis:

Das Mindestmaß für die Äsche, wurde von 35 cm auf 40 cm erhöht. Dafür stimmte die Mehrheit aller Anwesenden für das besagte Ergebnis.

Da das Jahr 2017 als Jubiläumsjahr des 40 jährigen Bestandes unseres Vereines gewesen ist, wurde abschließend ein Lichtbildervortrag über alle bemerkenswerten Ereignisse des vergangenen Jahres gezeigt.

Mit einer Dankesrede an alle Mitwirkenden und Mitgliedern unseres Vereines durch unseren Obmann, verbunden mit vielen Glückwünschen für die kommende Saison beendete Herr Schrittwieser die Generalversammlung. Eine Bewirtung auf Kosten des Vereines bildete einen gemütlichen Ausklang.


 

Anfischen am 6. Mai 2018


Jubiläumsausflug 40 Jahre Fischereiverein Kapfenberg

Am 07. Oktober 2017 erfreuten sich 37 Teilnehmer anlässlich des 40 jährigen Bestehens unseres Vereines an einem Jubiläumsausflug welcher uns in die Wachau zur blauen Donau führte. Schon früh am Morgen startete die Ausflugsgesellschaft in Bruck/Mur mit Einsteigmöglichkeiten an mehreren Orten um unseren Reisenden die Gelegenheit zu bieten, so nah wie möglich vom Wohnort einzusteigen. Unsere Reise führte uns über St. Marein nach Mariazell und weiter über den Zellerrain - Gaming - Scheibbs bis nach Melk. Nach einer fachlich hervorragenden Führung durch das Benediktinerstift, welche für viele von uns sehr beeindruckend war, fuhren wir in das Hotel Wachauerhof zum wohlschmeckenden Mittagsessen mit Nachspeise und Trank, auf Kosten der Vereinskasse. Gestärkt ging es anschließend weiter zur Anlegestelle der Donauschifffahrtsgesellschaft. Etwa 90 Minuten dauerte die Fahrt von Melk bis Krems mit kurzen Zwischenstationen in Spitz und Dürnstein, welche als beliebte Fotostops zu benennen sind. Von Krems führte unsere Rückreise durch das Traisental über den Annaberg, wo alle Mitreisenden abermals großzügig zur Jause und Getränken im Gasthof zur Post geladen wurden. Um 19:00 Uhr wurde dann zur endgültigen Heimfahrt gebeten. Abschließend kann nur noch bemerkt werden: "Wenn Engel reisen wird sich das Wetter weisen." Denn trotz schlechter Wettervorhersage durften wir uns doch auch der warmen Sonnenstrahlen erfreuen, sodass dieser Ausflug uns allen als eindrucksvoll und gelungen in Erinnerung bleiben wird. Im Namen aller Teilnehmer sei den Vereinsverantwortlichen ein herzliches "Danke" auszubringen!

Zweitbesatz 2017 Regebogenforellen

Am Sonntag den 9. Juli erfolgte, bei herrlichen Wetter und idealen Wasserbedingungen mit Unterstüzung von einigen freiwilligen Helfern vom Verein, ein Besatz von 400 Kg fangfähigen Regenbogenforellen welche schonend in unser Revier eingebracht wurden. Nach getaner Arbeit wurden alle mitwirkenden  Helfer zum Dank vom Obmann zu einen Mittagessen in das Gasthaus Wanderl eingeladen.



Anfischen 2017

Am 07. Mai 2017 fand das jährliche Zusammentreffen zum Anfischen unseres Vereines statt.Trotz schlechter Vorhersage des Wetters fanden sich doch einige Kollegen am Parkplatz des Interspar Diemlach ein. Unser Obmann begrüßte alle Anwesenden und legte die Richtlinien für das Fischen fest. Es durften wieder 3 Fische entnommen werden, die nicht in die Fangstatistik eingetragen werden. Insgesamt nahmen 30 Mitglieder an der Veranstaltung teil und es wurden dabei 41 Fische gefangen; 26 Bachforellen und 15 Regenbogenforellen. Die Zählung der Fische wurde für die Jahresstatistik getätigt. Nach erfolgtem Fang wurden Speis und Trank im Gasthaus "Hiaslwirt" eingenommen danach fand diese Veranstaltung ihen gemütlichen Ausklang.