Frühjahrsputz 2021

Am 15. Mai 2021 wurde Dank einiger unserer Vereinsmitglieder wie schon im Jahr 2019 eine Säuberung von Müll und Unrat entlang der Uferböschung unseres Revieres durchgeführt. Plastik und weiterer unverrottbarer Müll, von heimischen Mitbürgern ohne Rücksicht und Respekt vor Natur und Kreatur achtlos entsorgt, wurde mit Mühe sorgsam eingesammelt. Dies erbrachte ein Resultat von mehr als zehn prallgefüllten Abfallsäcken.

Trotz unwirtlicher Wettersituation fanden sich zehn freiwillige Vereinsmitglieder schon früh am Morgen ein um dieser Aktion beizustehen und zu einem erfolgreichen Ergebnis zu führen. Abschließend zu diesem Kurzbericht sei nur mehr allen Helfern, welche zum Teil dazu sogar eine weite Anreise in Kauf nehmen mussten, ein herzliches "Dankeschön" auszubringen. So darf ich im Namen der Vereinsverantwortlichen Herren nur noch allen unseren Petrijüngern eine saubere und naturreine Saison 2021 mit erfreulichen "Peti Heil" wünschen.



Anfischen 2. Mai 2021

Scheinbar wegen Corona Pandemie bedingter Einschränkungen, war unser diesjähriges Anfischen in der Mürz nicht der so begehrte Anziehungspunkt wie in all den Jahren zuvor. Dennoch versammelten sich trotz unfreundlichem Wetter 22 Mitglieder unseres Vereines pünktlich um 07:30 Uhr am Sammelplatz in Diemlach um den Anweisungen unseres Obmann zu lauschen und danach hoffnungvoll bis 11:00 Uhr der Fischwaid nachzugehen.

Die Mürz präsentierte sich nach sonnigen Tagen mit klarem Wasser, leider nicht mehr von ihrer besten Seite, da die Wasserführung doch merklich zugenommen und eintrübung in den letzten Tagen zur Veränderung geführt haben. Dies hinderte jedoch nicht unseren Obmann Stellvertreter Herrn Dr. Günter Hochörtler eine gar prächtige Bachforelle mit 50 cm Länge und mit einem Gewicht von zwei Kilogramm zu überlisten und erfolgreich zu landen.

Im Gesamtergebnis wurden 30 Edelfische gefangen, 17 Bachforellen und 13 Regenbogenforellen. In Anbetracht dieses geglückten "Petri Heil" wünschen die Vereinsverantwortlichen Herren auch Allen die daran nicht teilgenommenen haben eine glückliche, erfolgreiche Saison 2021 und bleibt gesund.


Anfischen auf Abstand Fisch des Tages

         Abstand halten - eh klar!                      Fisch des Tages

Saison-Abschlussarbeiten im Bereich unserer Teichanlage

Am 12. September 2020 sehr zeitlich in der Früh, trafen zwölf unserer emsigen und hilfsbereiten Mitglieder pünktlich um 07:00 Uhr im Gelände unserer Teichanlage zusammen um unter der Leitung unseres Obmann Johann an der abschließenen Teichpflege mitzuhelfen. Die vom Obmann koordinierte Einteilung aller Helfer ermöglichte einen reibungslosen Ablauf der zu leistenden Arbeitsaufgaben, so dass zur Mittagszeit alle Aufgaben erledigt waren.

Zum Dank für die Mithlfe wurden nach getaner Arbeit alle Helfer mit kräftiger Jause und Getränken belohnt. Allen übrigen Mitgliedern sei gesagt; Genießt die gepflegte Anlage und nützt Eure Fangchancen einen kapitalen Karpfen oder Armur zu landen noch bis Ende Oktober.



Ehrung zweier verdienter Jubilare

Ehrenobmann Erich Trebsche feierte am 27. Juni 2020 sein 80. Wiegenfest. Erich führte 16 Jahre die Geschicke unseres Vereines mit Augenmaß und Weitblick. Unter seiner Führung wurde unsere Teichanlage in Tutschach von der Familie Weigand gepachtet. Eingebettet in ruhiger Natur zwischen hohen Fichten und Lärchen trägt dieser Teich berechtigterweise den Namen "Erich Trebsche Teich", welcher auch entsprechende Beliebtheit unter unseren Mitgliedern findet.

Ehrenmitglied Viktor Feistl feierte zwei Tage davor am 25. Juni seinen 95. Geburtstag. Unser Viktor hat bei unzähligen Arbeitseinsätzen dem Verein bis ins hohe Alter seine Hilfe zu Teil werden lassen. Im Sinne aller unseren Vereinsmitgliedern wurden den Beiden mit Respekt gratuliert mit den Wunsche verbunden, dass die geehrten Herren noch einige Jahre in Gesundheit ihr geliebtes Hobby die Fischerei weiterhin ausüben können. Mit einem kleinen Präsent und einem Gläschen Wein, wurde in Anwesenheit aller vereinsverantwortlichen Herren, auf das Wohl der beiden Jubilare angestoßen.

 

ehrung20

Besatz von Regenbogenforellen

Am 2. Mai 2020, sehr zeitig in der Früh, wurden unter Mitarbeit von 18 fleißigen Händen Regenbogenforellen von hoher Gütequalität in die Mürz und Laming eingebracht. Natürlich wie gewohnt unter Aufsicht und der Leitung unseres Obmanns, Herrn Johann Schrittwieser. Nach dem erfolgreichen Arbeitseinsatz, wurden die freiwilligen Helfer in der Zuchtanstalt St. Lorenzen des Brucker Fischereivereines mit erfrischenden Getränken belohnt.